Archiv

Mit neuem Vorstand zum Bandwettbewerb!

Hier findet ihr aktuelles aus dem Vorstand:

Mit dem Feuer der Motivation könnt ihr euch bei der nächsten Vollversammlung der Evangelischen Jugend im Dekanat Wetterau am Samstag, den 21.11. von 15 bis 18 Uhr anstecken lassen. Zum einen wird dort ein neuer Vorstand gewählt, aber wir wollen auch wieder inhaltlich arbeiten und schauen, welche Schwerpunkte wir für die nächste zwei Jahre setzten. Sie findet im Mehrzweckraum des Dekanates im Erasmus-Erasmus-Alberus-Haus statt.


Falls ihr also Lust bekommen habt, dabei zu sein, meldet euch einfach.
Wir freuen uns auf euch!

Kontakt zur EJVD über die Geschäftsführerin Stephie Breideband

An alle neuen Jugenddelegiert*innen und neu gewählten Kirchenvorsteher*innen unter 27,

herzlich laden wir euch zu einem ersten Kennen-Lern-Treffen am Donnerstag, den 23.7. um 18 Uhr in die Pfarrscheune nach Steinfurth ein.

ANMELUNG WIRD ERBETEN, damit wir genug Essen und Trinken da haben. ;-)

Dieses treffen ist als Auftakt für Informations- und Austauschveranstaltungen gedacht, mit denen wir die Jugenddelegierten und junge Kirchenvorsteher*innen begleiten wollen. Hier das gesamte Einladungsschreiben. [295 KB]

Vollversammlung der Evangelischen Jugend

Am vergangenen Sonntag, dem 16.02.14,
fand in Friedberg die Vollversammlung unserer Evangelischen Jugend im Dekanat Wetterau statt.

Es gab eine volle Tagesordnung, die neben leckerem Crêpe essen und dem inhaltlichen Schwerpunkt
vor allem die Wahlen eines neuen Vorstandes sowie der Delegierten für die EJHN Vollversammlungen beinhaltete.
Nach der Verabschiedung des alten Vorstandes,
zu dem Alisa Ewald, Eva-Maria Käs, Jan Thielmann, Michael Erbe und Jonas Deußer gehörten,
ging es in die Wahlphase um die Vorstandsposten neu zu besetzen.

Nach einer spannenden Wahl steht nun der frisch gebackene Vorstand unserer Jugendvertretung in Wetterau fest:
1.Vorsitzende: Eva-Maria Käs
2.Vorsitzende: Alisa Ewald
Beisitzer: Moritz Otto
Emeli Omens
Thomas Liebske

Weiter haben wir erste Überlegungen und Ideen zu unserem inhaltlichen Thema „Diskriminierung“ gesammelt,
welches durch den thematisch passenden und eindrucksvollen Vortrag eines Poetry Slamers untermalt war.
Insgesamt war es eine spannende und ereignisreiche Vollversammlung sowie der Startschuss für unseren neuen Vorstand,
dem wir alles Gute, viel Spaß und Erfolg und Gottes Segen für die kommende Zeit wünschen.

Christine Drullmann




Nachruf: Christine Drullmann


Wir trauern um Christine Drullmann, die am 19.8. im Alter von 60 Jahren gestorben ist. Sie hat fast 20 Jahre lang als Gemeindepädagogin für das Ev. Dekanat Wetterau in den Gemeinden Steinfurth und Wisselsheim gewirkt und dort wesentliche Aufbauarbeiten besonders in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geleistet.



Ihre Freundlichkeit und Geradlinigkeit war für uns alle wohltuend. Allen Menschen ist sie auf Augenhöhe begegnet, ganz egal wie alt oder jung sie waren. In jedem hat sie Fähigkeiten und Kompetenzen entdeckt, die sie förderte und zur Entfaltung bringen wollte. Gerade wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die mit ihr zusammengearbeitet haben – ob im KiGo, als Konfiteamer oder auf Kinderfreizeiten – haben viel von ihr gelernt und profitieren gerade jetzt von dem, was Christine uns mit auf den Weg gegeben hat.

Nicht nur eigenverantwortliches Planen und Arbeiten, sondern gerade dass wir unsere eigenen Gaben und Fähigkeiten kennenlernen und in die Gemeinschaft einbringen, war ihr wichtig. Sie hat mal gesagt, sie suche Jugendliche, von denen sie den Eindruck habe, dass sie noch nicht genau wissen, was sie wollen, was sie für Fähigkeiten haben und wie sie sich engagieren können. Jugendliche, die ihren Platz in der Gesellschaft noch nicht genau kennen. Genau diesen Jugendlichen wolle sie einen Raum zur eigenen Entfaltung bieten und ihnen helfen, sich weiterzuentwickeln.

In gewisser Weise sehen wir uns als Christines „Kinder“. Wir werden weitertragen und weitergeben, was sie uns beigebracht hat. Und das ist für uns ein sehr tröstlicher Gedanke, denn wir merken, dass sie nicht vollständig von uns gegangen ist, sondern das, was sie uns beigebracht hat und die Erfahrungen und Erlebnisse, die wir mit und durch sie gemacht haben, in uns weiterleben und damit auch ein Teil von ihr.

Trotzdem fehlt sie uns und wir werden sie vermissen. Wir hätten noch viel von ihr lernen können und gerne noch viele Erfahrungen mit ihr geteilt. Doch behalten wir ihre leuchtende und doch unaufdringliche Art in guter Erinnerung, staunen auch jetzt noch über ihre innere Kraft und Geduld, die sie stets an den Tag gelegt und mit der sie jedes Schicksal angenommen hat. Ihr Humor und ihr Gottvertrauen haben durch alle Begegnungen mit ihr hindurchgeschimmert!

Christine, wir vermissen dich! Aber wir danken dir für alles, was du für uns getan und mit uns bewirkt hast!


Michael Erbe
zusammen mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen,die mit Christine zusammengearbeitet haben.


U18 Wahl-Aktion

Hier seht Ihr die Ergebnisse der U18 Wahl-Aktion an der letztes Jahr
ca. 250 Jugendliche unter 18 teilgenommen und gewählt haben!